Ingenieure und Sachverständige für Technische Gebäudeausrüstung
Ingenieure und Sachverständige für Technische Gebäudeausrüstung

 CO-Langzeitmessungen in Mittel- und Großgaragen 

Wir verfügen über mehrere hochpräzise Messysteme, mit denen wir in dem vorgeschriebenen Zeitraum von mindestens einem Monat die Kohlenmonoxidkonzentration in der Garage protokollieren können. 
Mithilfe spezieller Software erfolgt anschließend eine Auswertung der aufgezeichneten Daten. Diese Auswertung bildet die Grundlage  für die Erstellung des Gutachtens.

 

Aufgabe des Gutachtens ist, gem. § 136 Abs. 3 SBauVO  zu bestätigen, dass der Volumengehalt an Kohlenmonoxyd (CO) in der Luft, gemessen über jeweils eine halbe Stunde und in einer Höhe von 1,50 m über dem Fußboden (CO-Halbstundenmittelwert) auch während der regelmäßigen Verkehrsspitzen im Mittel nicht mehr als 100 ppm (= 100 cm³/m³) beträgt.

 

Das Gutachten verschafft Klarheit darüber, ob die natürliche Lüftung der Garage ausreichend und die Luftqualität unbedenklich ist. Während der CO-Langzeitmessung ist mit keinerlei Behinderung für den PKW-Verkehr in der Garage zu rechnen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright - Ingenieurbüro Panusch GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt